Über uns

jonas:
„ein vélo ist etwas unglaublich schönes“ wurde ich während meiner lehre zum vélomechaniker im bund vom 8. juni 2002 zitiert. der journalist führt folgendes aus: „zweiradmechaniker ist ein beruf für angefressene, denn der faszination für technik und bewegung steht das problem der saisonal langen arbeitszeiten und tiefer löhne gegenüber. jonas grandjean rechnet deshalb schon während der lehre damit, später den beruf zu wechseln“. …doch die freude und faszination am vélo war stärker und ich bin glücklich, nach langjähriger erfahrung in der fahrradbranche im herbst 2016 mit der verwirklichung meiner vision einer eigenen vélowerkstatt begonnen zu haben.

ebert:
hat spontan und tatkräftig bei den aufbau- und einrichtungsarbeiten von à vélo mitgeholfen und daraus hat sich seine wertvolle mitarbeit in der werkstatt ergeben. mit seinem grossherzigen lachen trägt er sein anbeginn von à vélo dazu bei, dass in der hektik des alltagsgeschäftes das gefühl für das wesentliche nicht abhanden kommt. ebert ist vater von 2 kindern, ursprünglich elektroingenieur und der inhaber von rutabikes in havanna.

kevin:
ist seit dem frühjahr 2021 in der werkstatt von à vélo tätig. er ist gelernter fahrradmechaniker und aktuell in der ausbildung zum medizinischen masseur. so sorgt er in der werkstatt und bei der arbeit in seiner prais für integrative körpertherapie kevintischhauser für ein reibungsloses funktionieren, wohlbefinden und leichtigkeit im sein.

karin:
nach 2 gemeinsamen kindern und dem aufbau meines eigenen geschäftes bougerie, der bewegungsschule für körperbildung und lebenspflege mit kursen rund um die geburt, qi gong sowie klassischer massage, freue ich mich nach sozusagen „3 kindern“, jonas nun auch bei seiner berufung zur seite zu stehen und für ihn bei à vélo die büroarbeit auszuführen.

andrea:
hat als keramikerin ein feines gespür für die bearbeitung von knet- und formbaren stoffen in natürlich schöne objekte. nun, in der ausbildung in fussreflexzonentherapie und therapeutischer massage, kommt dieses gespür in „körperanwendung“. bei pié kannst du in den genuss von ihrem handwerk kommen. und bei à vélo kommen die räume in den genuss ihres pflege-gespürs.